Web Page Creator
Bündnis 90 - Die Grünen Ortverband Kempen - aktuelle Lokalpolitik aus Kempen, Kreis Viersen und NRW Nordrhein Westfalen
  • gruenfuerkempen2000


ORTSVERBAND KEMPEN            
Das Parteibüro befindet sich in 47906 Kempen - Peterstraße 16
Wir haben jeden Mittwoch ab 19:30 geöffnet

(in den Ferien geschlossen!)

Ausstellung „Opfer rechter Gewalt“
erstellt von Monika Schütz-Madré
20.11.2013     Klicks:982     A+ | a-
Erlebniswelt Rechtsextremismus
Im Rahmen der Ausstellung „Opfer rechter Gewalt“ bietet die VHS am Donnerstag, 21.11.2013 um 20.00 in der Burg Thomasstr. 20 diese Veranstaltung an.
Dozent: Dr. Christian Pfeiffer
Nie war das Bild der rechtsextremistischen Szene moderner als heute. Ihre Erscheinungsformen sind weder altbacken noch ewig gestrig. Für fast alle Rechtsextremisten sind Jugendliche die Zielgruppe Nummer eins. Gerade an sie richtet die Szene ihre wichtigsten Werbebotschaften. „Kameradschaft“ und Zusammenhalt in unsicheren Zeiten – Reiz und Instrument bildet eine Erlebniswelt, in der Action, Gemeinschaft, Freizeitangebote mit rechtsextremistischen Botschaften verschmelzen. Feindbilder und Identitätsangebote sind allgegenwärtig. Gleichzeitig nehmen Tarnungstendenzen zu. Aktivisten hüllen menschenverachtende Vorstellungen in Andeutungen und verwenden unverdächtige Codes statt einschlägiger Symbole.

Rechte Jugendclicken
Im Rahmen der Ausstellung „Opfer rechter Gewalt“ bietet die VHS am Donnerstag 28.11.2013 um 20.00 in der Burg Thomasstr. 20 diese Veranstaltung an.
Dozent: Prof. Dr. Benno Hafeneger
Rechte Clicken sind mit ihrem Stil, ihrer Musik, ihren Protestformen und Einstellungen zu einem Bestandteil der deutschen Jugendkultur geworden. Sie stellen Politik, Zivilgesellschaft und Pädagogik vor Herausforderungen, die für die demokratische Entwicklung, politische Kultur und das soziale Klima des Zusammenlebens von besonderer Bedeutung sind. Der Erziehungswissenschaftler und Jugendforscher Prof. Dr. Benno Hafeneger hat die Erscheinungs – und Handlungsformen von rechten Jugendclicken untersucht. Dabei ist er der Frage nachgegangen, ob es sich um ein vorübergehendes oder um ein längerfristiges, sich verstetigendes Phänomen handelt.

Diese Veranstaltungen sind kostenlos.

Am Donnerstag 21.11.2013 und am Donnerstag 28.11.2013 fallen die beiden Fraktionssitzungen aus!
Die Fraktion ist an beiden Abenden in der Burg zu Veranstaltungen der VHS zu Themen des Rechtsextremismus.

Foto Kurt Lübke - Westdeutsche Zeitung

ARCHIV  ANTRÄGE

ARCHIV PRESSE

ARCHIV AKTUELLES

AKTUELLE TERMINE