Site Builder
Bündnis 90 - Die Grünen Ortverband Kempen - aktuelle Lokalpolitik aus Kempen, Kreis Viersen und NRW Nordrhein Westfalen
  • gruenfuerkempen2000


ORTSVERBAND KEMPEN            
Das Parteibüro befindet sich in 47906 Kempen - Peterstraße 19
Wir haben jeden Mittwoch ab 19:30 geöffnet

(in den Ferien geschlossen!)

Personell und programmatisch gut aufgestellt für die Europawahl 2014
erstellt von Monika Schütz-Madré
11.02.2014     Klicks:994     A+ | a-
Auf ihrem Bundesparteitag haben die Grünen vom 07.02. –09.02. 2014 in Dresden das Wahlprogramm und die Kandidatenliste für die Europawahl am 25.Mai 2014 beschlossen.

Die Partei zieht mit einem ambitionierten Wahlprogramm, mit einer bunten und vielfältigen Liste und 26 Kandidatinnen und Kandidaten in die Europawahl.

„Wir Grüne wollen ein besseres Europa!“
Dafür liefert das beschlossene Europawahlprogramm viele gute Handlungsansätze: Mit einem klaren Bekenntnis zu Europa, mit einer besseren Flüchtlings- und Friedenspolitik und auf mehr Klima- und Verbraucherschutz gerichteten Politik starten wir in den Europawahlkampf.

Ökologie – ein urgrünes Thema – steht dabei wieder ganz vorne.
Wir wollen z.B. eine europäische Agrarpolitik, die regionale Produzenten qualitativ hochwertiger Lebensmittel unterstützt. Durch gezielte Förderung wollen wir ländliche Infrastrukturen erhalten und verbessern. Bündnis 90/Die Grünen setzten sich klar für das vollständige Verbot von gentechnisch veränderten Pflanzen ein.

Wir kämpfen für einen europaweiten Atomausstieg und eine europäische Energiewende, für ein grüneres Europa, für einen solidarischen Weg aus der Krise, für mehr Demokratie und eine verantwortungsvolle Rolle der EU in der Welt. Nach kontroverser Debatte wurde die Forderung beschlossen, die Verhandlungen zum geplanten Freihandelsabkommen mit den USA auszusetzen.

Wir wollen keine Waffenlieferungen an Diktaturen und treten für eine Stärkung der europäischen Friedenspolitik ein.

Mit Blick auf die Euro-Rettungspolitik fordern wir „Reformen mit sozialer Balance“. Es ist zwar richtig, von den Ländern, die Kredithilfen bekommen, im Gegenzug Reformen einzufordern, aber die Anpassungslasten dürfen nicht auf die sozial Schwächsten abgewälzt werden.

Unsere langjährige Parteivorsitzende Claudia Roth, die ihr Amt nach der Bundestagswahl niedergelegt hat, sprach sich als Delegierte ihres Landesverbandes dafür aus, dass die Grünen mit einem klaren Profil gegen populistische und europafeindliche Parteien antreten: „Es muss deutlich werden, dass Deutschland von der europäischen Integration profitiert, dass gerade Deutschland die größten Vorteile hat.“ Europapolitik werde immer mehr zur Innenpolitik und spielt daher eine immer größere Rolle. Es geht darum, ob wir eine Renaissance des Nationalstaats in einer globalen Welt wollen oder ob wir auf die Europäisierung von Politik setzen. Die Grünen jedenfalls plädieren für mehr Europa.

Viele Stunden dauerte die Wahl der 26 Kandidaten für die Liste, mit der die Grünen zur Europawahl antreten. Jeder Platz wurde einzeln abgestimmt, jeder Kandidat ausführlich befragt.
Auf www.gruene.de ist die Liste der gewählten Kandidatinnen und Kandidaten nachzulesen.
Wir treten mit einem Mix der Generationen an.

Die Delegierten des Kreises Viersen blicken zurück auf ein intensives Wochenende, es wurde diskutiert und gestritten, gemeinsam gefeiert und Ideen gesammelt. Ganz konkret haben wir Pläne geschmiedet für gemeinsame Veranstaltungen mit unseren Nachbarkreisverbänden – weitere Informationen werden folgen!

Klick Foto

ARCHIV  ANTRÄGE

ARCHIV PRESSE

ARCHIV AKTUELLES

AKTUELLE TERMINE