Site Builder
Bündnis 90 - Die Grünen Ortverband Kempen - aktuelle Lokalpolitik aus Kempen, Kreis Viersen und NRW Nordrhein Westfalen
  • gruenfuerkempen2000


ORTSVERBAND KEMPEN            
Das Parteibüro befindet sich in 47906 Kempen - Peterstraße 16
Wir haben jeden Mittwoch ab 19:30 geöffnet

(in den Ferien geschlossen!)

Stellungnahme zum Bauprojekt Peter Str. /Donkwall
erstellt von Monika Schütz-Madré
21.11.2014     Klicks:799     A+ | a-
Nach langer Überlegung und Diskussion stimmen die Grünen den Bauplänen der Firma Schmitz zum Bauprojekt Peterstr./Donkwall zu.
Nachdem Anfang des Jahres 2014 die Bauabsichten  der Firma Schmitz für das denkmalgeschützte Haus Peterstraße 20 mit den rechts und links anschließenden Häuser in der Öffentlichkeit bekannt wurden, regte sich Widerstand aus der Bevölkerung, was zur Folge hatte, dass sich die Bürgerinitiative „Denk mal an Kempen" gründete.
Durch ihre Öffentlichkeitsarbeit wurden immer mehr Bürger*innen informiert und der Widerstand nahm zu.
Die unsägliche Sitzung des damaligen Bau- und Denkmalausschusses am 17. März 2014 ist vielen Bürger*innen und auch uns noch sehr stark in Erinnerung.
Der Dezernent, Herr Kahl, wollte den Tagesordnungspunkt zur Löschung des Denkmals Peterstr. 20 aus der Denkmalliste im nichtöffentlichen Teil behandelt wissen, was durch die Ausschussmitglieder verhindert wurde.
Die Denkmalinitiative forderte, genau wie die Grünen und die SPD, den Denkmalschutz für die Peterstr. 20 zu erhalten und die Pläne zur Überbauung so zu ändern, dass der gesamte Komplex in das Straßenbild integriert ist.
Herr Schmitz jun. nahm den Widerstand aus der Bürgerschaft sehr Ernst und begann mit einem neuen Architekten neu zu planen. Die neuen Pläne wurden allen Fraktionen und der Bürgerinitiative vorgestellt, bevor sie auch der Verwaltung vorgelegt wurden. Ideen und Anregungen, auch von Seiten von uns Grünen, wurden von Herrn Schmitz aufgenommen.
Dafür zollen wir Grünen Herrn Schmitz jun. unseren größten Respekt. Er hatte den Mut, die alten Pläne ad acta zu legen, um noch einmal ganz von vorne zu planen. Auch der bisher in Kempen unbekannte Weg, zunächst die Fraktionen als die gewählten Bürgervertreter von den Plänen in Kenntnis zu setzen, zeigt ein Demokratieverständnis und den Willen zu Transparenz, wie wir es uns für alle weiteren Bauvorhaben in Kempen wünschen.
Der Verwaltung, vor allem dem Dezernenten Herrn Kahl, aber auch dem Bürgermeister, empfehlen wir etwas mehr Sensibilität für die Bürger*innen und die Bereitschaft zur Transparenz und Bürgerbeteiligung.
Die neuen Pläne zum  Bauprojekt unterstützen wir, weil die denkmalwerte Fassade Peterstr. 20  erhalten bleibt und auch die Bauhöhe und die Dachgestaltung sich gestalterisch dem Altstadtcharakter anpasst.
Unabhängig von diesem Bauvorhaben bleiben wir jedoch bei unsere Forderung aus dem Jahr 2007  „bezahlbaren Wohnraum" in Kempen -auch in Innenstadtnähe- zu ermöglichen und planungsrechtlich umzusetzen.
COMMENTS (0)
Der Ortsverband ist in welcher Stadt?
*
* - Required fields

ARCHIV  ANTRÄGE

ARCHIV PRESSE

ARCHIV AKTUELLES

AKTUELLE TERMINE