Mobirise Web Builder
Bündnis 90 - Die Grünen Ortverband Kempen - aktuelle Lokalpolitik aus Kempen, Kreis Viersen und NRW Nordrhein Westfalen
  • gruenfuerkempen2000


ORTSVERBAND KEMPEN            
Das Parteibüro befindet sich in 47906 Kempen - Peterstraße 19
Wir haben jeden Mittwoch ab 19:30 geöffnet

(in den Ferien geschlossen!)

Zu Besuch bei der islamischen Ditib Gemeinde Kempen
erstellt von Monika Schütz-Madré
30.01.2015     Klicks:905     A+ | a-
Am  Freitag, 30.01.2015 besuchten Mitglieder der Bündnis90/Die Grünen Fraktion auf Einladung von Herrn Avci die islamische Ditib Gemeinde Kempen.

Das Haus der Ditib Gemeinde an der Verbindungsstr. ist ein kleines Gemeindezentrum, wo Muslime ihre Religion praktizieren können. Darüber hinaus gibt es Bildungs-, und Kulturangebote im Rahmen der Jugend-, Frauen und Seniorenarbeit. Ebenso Sprachkurse, Nachhilfeangebote und das regelmäßig stattfindende Frauenfrühstück wo auch „Nichtmusliminnen“ eingeladen sind. Wir wurden herzlich begrüßt und hatten die Gelegenheit am Abendgebet teil nehmen zu können, welches von dem Imam Mehmet Ceviz geleitet wurde.

Herr Ceviz ist Hochschulabsolvent, hat in Ankara Theologie studiert und seinen Magister in Bamberg am Goethe Institut gemacht. Er spricht deutsch, was in seiner Gemeinde sehr gut ankommt, sowohl bei den Gemeindemitglieder*innen aus 12 verschiedenen Nationen, wie auch bei den Jugendlichen, die sich einmal in der Woche mit dem religiösen Geistlichen treffen. Die gemeinsame Sprache in der Gemeinde ist deutsch, was für die Integration sehr hilfreich ist. Im Gespräch auch mit dem Imam Mehmet Ceviz konnten wir unser geringes Wissen über den Islam ein klein wenig erweitern. Gewaltfreiheit und Gleichberechtigung sind wesentliche Grundzüge eines toleranten Islam. Diese Prinzipien gelten auch für die gleichberechtigte Stellung der Frau.

Die islamische Religion ist eine Religion der Barmherzigkeit, der Liebe, des gegenseitigen Respekts, der Völkerverständigung und des Dialogs. Sie ist frei von Gewalt und Fanatismus jeglicher Art. Das verbrecherische Taten im Namen des Islams ausgeführt werden, wo wehrlose Menschen auf bestialische Art umgebracht werden, weil sie eine andere Meinung vertreten, missbraucht die Religion, ist mit nichts zu rechtfertigen und war einhellige Meinung bei allen Gesprächsteilnehmer*innen. Seit der letzten Vorstandswahl ist Frau Elife Elyar Vorsitzende der Gemeinde. Sie hat das Amt von Herrn Ilhan Avci übernommen. Wir lernten bei unserem Besuch viele starke Musliminnen kennen, die ihren Glauben lebten, gleichzeitig eine Toleranz und Offenheit gegenüber der Gesellschaft, dem Leben in Deutschland und der Notwendigkeit der ehrlichen Integration deutlich zum Ausdruck brachten.

Integration leben und gestalten ist nur gemeinsam möglich..
Es ist wichtig, mit Muslime in Kontakt zu treten, wenn wir in Deutschland ein friedvolles Zusammenleben haben wollen. Die islamische Gemeinde Kempen ist ein Teil der Bürgerschaft, mit einem offenen Haus, das nicht nur muslimischen Menschen offen steht, sondern allen Interessierten.

ARCHIV  ANTRÄGE

ARCHIV PRESSE

ARCHIV AKTUELLES

AKTUELLE TERMINE