Mobirise Web Builder
Bündnis 90 - Die Grünen Ortverband Kempen - aktuelle Lokalpolitik aus Kempen, Kreis Viersen und NRW Nordrhein Westfalen
  • gruenfuerkempen2000


ORTSVERBAND KEMPEN            
Das Parteibüro befindet sich in 47906 Kempen - Peterstraße 16
Wir haben jeden Mittwoch ab 19:30 geöffnet

(in den Ferien geschlossen!)

Willkommenspäckchen an asylsuchende Menschen wurden übergeben.
erstellt von Monika Schütz-Madré
08.11.2015     Klicks:840     A+ | a-
Die Aktion „Willkommenspäckchen für Flüchtlinge“ ( mit Hygiene Artikel) von Bündnis 90/Die Grünen hat mal wieder gezeigt, dass es in Kempen viele Menschen gibt, die Empathie für die bei uns lebenden asylsuchenden Menschen haben.

Dafür ein herzliches DANKE!

An die 300 Päckchen wurden bei uns abgegeben. Da sich auch die Astrid Lindgren Schule und die Gesamtschule an der Aktion beteiligten, waren es natürlich überwiegend Päckchen für Kinder. Die Päckchen der Schüler/innen waren mit viel Liebe beklebt, bemalt und mit selbst geschriebenen Texten versehen. Unser Dank geht an die Lehrer/Innen, die in ihren Klassen das Thema „Flüchtlinge“ thematisiert haben.

In der vergangenen Woche war es dann soweit, dass die ersten Päckchen in den Unterkünften in Tönisberg und den beiden Einrichtungen in St. Hubert abgegeben werden konnten. Begleitet wurden wir von einer Schüler und Lehrervertretung der Astrid Lindgren Schule und der Gesamtschule. Wir wurden erfreut und erstaunt begrüßt, als wir den Menschen erklärten, dass Bürger/Innen aus Kempen für sie einen kleinen „Willkommensgruß“ bei uns abgegeben haben, den wir gerne überbringen möchten.

Für die uns begleitenden Kinder war es ein Erlebnis, selbst zu sehen, dass es Kinder gibt, die mit vielen anderen Menschen auf engem Raum zusammen leben, kaum etwas zu spielen haben, aber trotzdem einen zufriedenen Eindruck machen. Dieses Erlebnis wird sicher im Nachhinein in ihrem Klassenverband noch für Gesprächsstoff sorgen. Es sind noch ausreichend Päckchen für Kinder bei uns gelagert, so dass diese zu Weihnachten verteilt werden können.

Um aber auch die Menschen in den drei anderen Unterkünften noch ein Willkommenspäckchen übergeben zu können, benötigen wir noch einmal Ihre Hilfe. Da in den Unterkünften überwiegend Männer leben, fehlen uns noch knapp 100 „Männerpäckchen“. So freut sich ein männlicher Flüchtling zum Beispiel über einen Nassrasierer mit Klingen, Zahnpflegeartikel, Seife,  Deo und ein Handtuch/Duschtuch  Aber auch Socken (Größe 38 bis 42), Schal, ein Notizbuch mit Stift, Pflaster, oder auch Fahrradflickzeug könnten sinnvolle Geschenke sein. Auch ein Erste-Hilfe-Set ist schon für wenig Geld erhältlich und als Geschenk nützlich. Es empfiehlt sich den Karton oder eine vielseitig verwendbare Tasche mit einem Aufkleber zu versehen, auf dem Alter und Geschlecht des möglichen Empfängers angegeben ist. So sind die Päckchen/Taschen leichter zuzuordnen.

„Nicht zugelassen sind Messer und sonstige Waffen, Alkohol, Tabak und  Medikamente.  Aus Sicherheitsgründen dürfen die Päckchen nicht zugeklebt und die einzelnen Inhalte nicht verpackt sein, damit sie vor Weitergabe kontrolliert werden können.

Ein kleiner Willkommensgruß auf einer Karte verstärkt die Herzlichkeit.
 
Abgegeben werden können die Päckchen jeden Mittwoch von 19.30-21.00 im Büro der Grünen Peterstr.16 oder nach telef. Vereinbarung bei Monika Schütz-Madré unter 02152/54910 oder 015228714493.

ARCHIV  ANTRÄGE

ARCHIV PRESSE

ARCHIV AKTUELLES

AKTUELLE TERMINE