Website Maker
Bündnis 90 - Die Grünen Ortverband Kempen - aktuelle Lokalpolitik aus Kempen, Kreis Viersen und NRW Nordrhein Westfalen
  • gruenfuerkempen2000


ORTSVERBAND KEMPEN            
Das Parteibüro befindet sich in 47906 Kempen - Peterstraße 19
Wir haben jeden Mittwoch ab 19:30 geöffnet

(in den Ferien geschlossen!)

Wahl des Kandidaten für die Landtagswahl im Mai 2017
erstellt von Monika Schütz-Madré
09.04.2016     Klicks:722     A+ | a-
Am Samstag 09.04.2016 wurde auf unserer KMV (Kreismitgliederversammlung) u.a. auch der Kandidat für die Landtagswahl im Mai 2017 gewählt.  Ganz besonders freuen wir uns, dass Rene Heesen aus unserem OV Kempen mit überragender Mehrheit der Kandidat des Ostkreises Viersen wurde.

Rene, der schon mit 15 Jahren zu uns Grüne Kempen kam, hat in seinem jungen Alter von  24 Jahren schon viel politische Erfahrung gesammelt.



- von 2008 – 2010 Sprecher der BezirksschülerInnenvertretung am Niederrhein
- seit 2009  Aktives Mitglied der IGM (Industriegewekschaft Metall)
- seit 2009 Mitglied von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
- von 2009 – 2011 Im Vorstand der LandesschülerInnenvertretung
- seit 2010 sachkundiger Bürger der Stadt Kempen
- seit 2010 Landesdelegierter zur Landesdelegiertenkonferenz (Landesparteitag)
- seit 2011 sachkundiger Bürger im Kreis Viersen
- von 2010 bis 2013 für die Grüne Jugend Mitglied des Kreisvorstandes der Grünen im Kreis Viersen
- seit 2012 Vorsitzender der Jugend- & Auszubildenenvertretung
- 2013 Listenkandidat der GRÜNEN NRW (Landesliste zur Bundestagswahl 2013)
- 2013 Sprecher der Grünen Jugend im Kreis Viersen
- 2013 Direktkandidat zur Bundestagswahl für den Wahlkreis 111 „Viersen“
- seit 2014 Mitglied des Kreistag Viersen und stv. Fraktionsvorsitzender

In dieser Zeit hat René seine Ausbildung zum Industriemechaniker mit Auszeichnung  absolviert und studiert seit 2015 an der Hochschule Niederrhein Wirtschaftsingineurwesen. Das alles ist schon eine Leistung und wir Grüne haben großen Respekt für das, was Rene mit seiner Zielstrebigkeit, seinem Elan und seiner Intelligenz bisher erreicht hat. Seine soziale Intelligenz, seine Offenheit und Herzlichkeit macht ihn so sympathisch. Den Ortsverband der Grünen Kempen sieht er als seine  „politische Heimat“, was uns natürlich besonders freut.

Im Folgenden einige Zitate aus seiner Bewerbungsrede zum Landtagskandidaten:
Was gab es nicht alles für Kassandrarufe als wir vor viereinhalb Jahren an die Regierung kamen: Mit grüner Regierungsbeteiligung werde die Wirtschaft den Bach runtergehen, Unternehmen würden in andere Bundesländer fliehen, Arbeitsplätze würden gefährdet. Und wie fällt heute der Faktencheck aus? NRW-Wirtschaft steht so gut da wie lange nicht mehr. Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 620 Mrd. Euro, sind wir klar das Wirtschaftsland Nummer eins in Deutschland. International liegen wir auf Platz 19. Das ist natürlich zuallererst das Verdienst der Unternehmen, der Mittelständler, der Selbstständigen und ihrer Beschäftigten. Aber auch die Landesregierung scheint einiges richtig zu machen.

Wir setzen auf intelligentes Wachstum bei sinkendem Verbrauch von Energie, Ressourcen und Natur. Wir machen eine moderne Industriepolitik, um unsere Wirtschaft ökologisch zu erneuern. Das macht auch ökonomisch Sinn: Grüne Technologien sind ein riesiger Wachstumsmarkt. Schon heute werden mit Greentech in Deutschland 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts umgesetzt –Tendenz stark steigend. Richtig liegen wir auch damit, einen Schwerpunkt unserer Wirtschaftspolitik auf die Digitalisierung zu legen. So machen wir NRW zum führenden Standort für Industrie 4.0 – damit unsere Unternehmen auch in zehn Jahren noch die Nase vorn haben und die Arbeitsplätze der Zukunft bei uns entstehen.

Wir machen nicht nur eine neue Politik, wir machen auch anders Politik. Den Menschen genügt es heute nicht mehr, alle fünf Jahre an die Wahlurne zu gehen. Sie wollen mitreden und sich einbringen. Deshalb liegen wir richtig mit unserer Politik des Zuhörens. Gleichzeitig mussten wir auch lernen, dass unser Weg der Bürgerbeteiligung nicht immer einfach ist. Er produziert auch Enttäuschungen bei denen, die sich mit ihrer Position nicht durchsetzen. Trotzdem ist dieser Weg richtig – und wir Grüne müssen ihn weitergehen. Wir Grüne stehen für eine Gesellschaft, in der alle Menschen frei und sicher zusammenleben. Vielfalt und Zusammenhalt – das macht unser Land stark. Grundrechte gelten für alle. Wir wollen, dass alle leben und lieben können, wie sie sind.
 
Wir sind weltoffen und tolerant, aber wir treten auch entschieden allen entgegen, die unsere demokratische Ordnung aushebeln, unsere Freiheit beschneiden und mit Terror Hass säen wollen. Auch mit einer starken Polizei in NRW, die nicht nur repressiv reagiert, sondern mit besserer Präventionsarbeit das Abdriften junger Menschen in radikale Szene verhindert. Daher ist der Kurs der Landesregierung mit der Erhöhung der Neueinstellungen richtig.

ARCHIV  ANTRÄGE

ARCHIV PRESSE

ARCHIV AKTUELLES

AKTUELLE TERMINE