mobirise.com
Bündnis 90 - Die Grünen Ortverband Kempen - aktuelle Lokalpolitik aus Kempen, Kreis Viersen und NRW Nordrhein Westfalen
  • gruenfuerkempen2000


ORTSVERBAND KEMPEN            
Das Parteibüro befindet sich in 47906 Kempen - Peterstraße 19
Wir haben jeden Mittwoch ab 19:30 geöffnet

(in den Ferien geschlossen!)

Antrag zur Berücksichtigung öko-effektiver Bauweisen (Cradle-to-Cradle)
erstellt von Joachim Straeten - Fraktionsvorsitzender
07.03.2017     Klicks:394     A+ | a-
Foto - EIGEN -
Foto - EIGEN -
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Rübo,
in der nahen Zukunft stehen viele Bauvorhaben (Neubaumaßnahmen und auch gebäudetechnische Sanierungen) im Stadtgebiet der Stadt Kempen an. Von daher stellt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur nächsten Sitzung des Rates am 04.04.2017 folgenden Antrag:

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, unter Beachtung des Cradle-to-Cradle-Prinzips, Umsetzungsmöglichkeiten öko-effektiver Bauweisen in der Stadt Kempen zu prüfen und im Ausschuss für Umwelt, Planung und Klimaschutz am 29.05.2017 vorzustellen.

Begründung:
Öko-effektive Bauweise (Cradle-to-Cradle) steht für kontinuierliche biologische und technische Stoffkreisläufe. Gebrauchsgüter werden nach ihrer Nutzung in sortenreine Ausgangsstoffe zerlegt und ohne Qualitätsverluste recycelt. Beim Bau und der Sanierung von Gebäuden sind aus unserer Sicht dabei nicht nur ökologische und ökonomische, sondern auch gesundheitliche Belange der Nutzer*innen zentral zu berücksichtigen.

Kreislauffähige, flexible, werthaltige und gesunde Immobilien bieten gute Lebens-, Lern- und Arbeitsräume mit einer möglichst geringen Schadstoffbelastung durch Baustoffe und Einrichtungsgegenstände sowie einer bestmöglichen Luftqualität. Hierbei soll es im Speziellen darum gehen, welche Umsetzungsmöglichkeiten für öko-effektive Bauweisen in der Stadt Kempen bestehen.

Insbesondere in den Bereichen, in denen Sanierungen oder Neubauten notwendig sind bzw. anstehen. Um sich ein adäquates Bild über praktische Umsetzungsmöglichkeiten zu machen, empfiehlt unsere Fraktion ausdrücklich einen Besuch des Verwaltungsgebäudes in Venlo durch die Kempener Stadtverwaltung und die Kempener Stadtratsfraktionen. Dies haben unter anderem auch die Stadt Nettetal oder die Kreisverwaltung des Kreises Viersen gemacht.

Darüber hinaus würden wir es begrüßen, dass eine Spezialistin/ein Spezialist auf dem Gebiet des Cradle to Cradle für Rückfragen zur Verfügung stehen würde. Unsere Fraktion empfiehlt in diesem Zusammenhang die Einladung von Herrn Michel Weijers, Projektleiter des neuen Rathauses in Venlo, welches nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip (C2C) errichtet wurde.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Joachim Straeten
Fraktionsvorsitzender

ARCHIV  ANTRÄGE

ARCHIV PRESSE

ARCHIV AKTUELLES

AKTUELLE TERMINE